Ostern Mitterfelden am 05.04.2015

Ostern in der Evang. Auferstehungskirche Mitterfelden

Am Gründonnerstag standen im Mittelpunkt des Gottesdienstes um 19.00 Uhr die Fußwaschung Jesu und die Feier des Heiligen Abendmahles. Nach dem Gottesdienst trafen sich die Gottesdienstbesucher im Gemeindesaal. Dort hatte Herr Meßner Horst Dölp Brot und Rotwein bereitgestellt. Mit der Erinnerung an gute Gespräche ging man nach Hause.

Am Karfreitag waren vormittags in der St. Elisabeth Kapelle Teisendorf und zur Sterbestunde Jesu in der Auferstehungskirche Mitterfelden Gottesdienste mit Feier des Heiligen Abendmahles.

Am Karsamstag fand ein ökumenischer Wortgottesdienst an der Brücke zum Osterfest im Mozartstift Mitterfelden statt. Er wurde von den Pfarrern Wernher Bien und Werner Buckel gehalten.

Um 7.30 Uhr trafen sich am Ostersonntag die Gottesdienstbesucher vor der Auferstehungskirche in Mitterfelden zum Osterfeuer. Nach dem Lichterritus wurde die Osterkerze entzündet und von Frau Kirchenvorsteherin Brigitte Weiß in die Kirche getragen. Während der Predigt verließen die Kinder die Kirche zum Ostereiersuchen, organisiert vom Ehepaar Dr. Friedhelm und Miriam Schneider, und kehrten zur Feier des Heiligen Abendmahles zurück in den Kirchenraum. Die Kinder erhielten Brot und Weintrauben, bevor die Erwachsenen zur Kommunion gingen. Pfarrer Werner Buckel segnete die Kinder mit Taufwasser und die Erwachsenen bekreuzigten sich am Taufstein in der Erinnerung an die eigene Taufe. Nach dem Gottesdienst traf man sich zu einem ausgiebigen und üppigen Frühstück im Gemeindesaal, bei dem nichts fehlte. Frau Brigitte Weiß und Frauen der Gemeinde haben es am Karsamstag vorbereitet.

Am Ostermontag feierte Herr Lektor Günter Berls am Vormittag Gottesdienste in Teisendorf und in Mitterfelden.

Die Gottesdienste an den Feiertagen wurden sehr festlich und äußerst würdig ausgestaltet vom Kirchenchor und Posaunenchor unter der Leitung von Frau Svetlana Flat. Herr Pfarrer Werner Buckel betonte in seinen Predigten, dass das Dienen von Jesus am Gründonnerstag im Mittelpunkt stand, gerade bei der Fußwaschung seiner Jünger. Am Karfreitag und am Osterfest stellte Buckel heraus, dass beides zusammengehört: die Kreuzigung und die Auferstehung Jesu. Beides gehört zum wirklichen Leben von Menschen dazu und Gott nimmt es ernst. Jesus steigt am Kreuz hinab in die Grausamkeit des Lebens und an Ostern entsteht und blüht neues Leben. So ist auch die Psyche des Menschen ein Abbild des Geschehens von Karfreitag und Ostern. Gott trägt, und hält unser menschliches Leben aus – wer sollte es sonst tun - , auch wenn wir Menschen es manchmal nicht aushalten können wie bei der fürchterlichen Flugzeugtragödie vor den Feiertagen.